Effektiv Vokabeln und Redewendungen lernen - Im Interview mit Elley Tung

Du lernst Deutsch und fragst dich, wie du effektiv Vokabeln und Redewendungen lernen kannst? Dann solltest du diesen Blogbeitrag nicht verpassen.

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Elley Tung ist erfolgreiche Deutschlernerin und motivierte Teilnehmerin aus unserem C1 Konversationskurs und hat das geschafft, wovon viele Deutschlerner träumen. Sie hat sich einen sehr großen Wortschatz angeeignet und auch die Grammatik beherrscht sie auf einem hohen Niveau. Heute spricht Elley die deutsche Sprache auf dem C1 Niveau. Das war nicht immer so!

 

Ich wollte wissen, wie sie das geschafft hat. In unserem Interview teilt Elley ihre Erfahrungen und Geheimtipps zum Deutsch lernen, damit auch du zum Deutschprofi wirst! Am Ende des Artikels findest du übrigens ein tolles Extra zur Inspiration, wie effektives Lernen aussehen kann :) !

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

 

Elley, toll dass du dir Zeit für das Interview nimmst. Stell dich den Lesern doch kurz vor.

 

Hallo liebe Melanie und Fans von Melanie!  Mein Name ist Elley.  Ich komme aus Hongkong und arbeite seit vielen Jahren als Assistentin der Geschäftsleitung in Hongkong. Seit Anfang dieses Jahres nehme ich zum allerersten Mal an einem Online Deutsch Kurs teil, und zwar an einem C1-Konversationskurs bei Melanie

 

 

 

Erzähl uns von deiner Motivation? Warum lernst du die deutsche Sprache und seit wann?

 

An Fremdsprachen hatte ich schon immer Interesse.  Ich würde sagen, dass ich die deutsche Sprache nur zufällig ausgesucht habe.  Als ich vor einigen Jahren in einer deutschen Firma gearbeitet habe, habe ich einmal einer Konversation auf Deutsch zwischen einer Kollegin und einem Deutschen zugehört.  Ich war total neugierig und neidisch, dass meine Kollegin so gut Deutsch sprach. Seitdem wollte ich auch mit meinen Kollegen auf ihrer Muttersprache kommunizieren. Ich habe dann angefangen, einen Deutschkurs zu besuchen.  Das war im Jahr 2008.  Im Laufe der Kurse habe ich mit den Kursteilnehmern nicht nur viele lustige grammatikalische Fehler gemacht und viel Spaß gehabt, sondern auch Freundschaften geschlossen.  Nach und nach lernte ich im Kurs auch die deutsche Kultur kennen und fand sie sehr interessant.  Danach konnte ich mich von der Sprache irgendwie nicht mehr trennen und wollte einfach weiterlernen. 

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Ich kenne dich aus unserem C1 Konversationskurs. Du hast einen tollen und reichen Wortschatz.

Wie hast du das geschafft? Was würdest du sagen: Wie erreicht man so ein gutes Deutsch Niveau?

Es ist für mich nicht leicht neue Vokabeln oder Redewendungen in der Praxis anzuwenden, weil ich in meinem Arbeits- und Lebensumfeld nur Kantonesisch oder Englisch spreche.  Auf Deutsch spreche ich ab und zu mit den Freunden, die die deutsche Sprache beherrschen.  Es ist mir oft passiert, dass ich die Vokabeln sofort nach dem Lernen vergaß.  Ich kannte zwar schon die Grammatikstrukturen, aber mir fehlten oft die Wörter.  Ich benutzte ständig die gleichen Wörter und wiederholte sie immer wieder.  Aufgrund dieses Problems habe ich mir eine neue Lernstrategie entwickelt:

 

Ich denke an ein paar mögliche Situationen, in denen ich den neuen Ausdruck benutzen würde.  Für diese Situationen schreibe ich ein paar Sätze auf.  Wenn ich der Situation wirklich begegne, habe ich dann einen leichteren Zugang zu dem gebrauchten Wortschatz. Die Geschichte schreibe ich dann anhand meiner neuen Wortschatzliste. Ich schreibe die Geschichte so, dass alle neuen Wörter, die ich lernen möchte, in meinem Text vorkommen. Wegen der Beschränkung auf die Wortschatzliste darf die Geschichte ruhig verrückt sein. Aber je verrückter die Geschichte ist, desto besser und effektiver lerne ich die neuen Vokabeln. Zudem genieße ich den Schreibprozess und es macht mir meistens Spaß. 

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Was sind deine Top 3 Tipps beim Vokabeln bzw. Redewendungen lernen?

 

Zuerst würde ich vielleicht sagen, dass wir erst einmal erkennen sollen, was uns motiviert hat, Deutsch zu lernen.  Was möchte ich mit der Sprache machen, wenn ich sie beherrsche?  Bei mir ist es der Fall, dass ich mich mit meinen Gleichgesinnten, die sich auch für die deutsche Sprache und Kultur interessieren, treffen möchte, damit wir uns gegenseitig helfen und motivieren, austauschen, sowie den Lernprozess gemeinsam genießen, um die Sprache weiter zu verbessern.

 

Unsere Neugier auf die Sprache können wir im Alltag gut gebrauchen. Das heißt, auf die verschiedenen alltäglichen Situationen, den wir begegnen, können wir uns diese Fragen stellen: “Wie kann ich diese Aussage auf Deutsch sagen?”, “Wie heißt dieses Ding auf Deutsch?” Die unbekannten Wörter können wir sofort vor Ort in der App (Online Wörterbuch) nachgucken. 

 

Wir bekommen nicht täglich die Gelegenheit, auf Deutsch zu sprechen, aber wir können selber die Initiative ergreifen, um das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Die Welt ist immer vernetzter. Über das Internet kann man jemanden finden, der gerade einen Lernpartner sucht.  Selbst zu Hause können wir auch mit dem Wortschatz spielen.  Mit den neu erworbenen Vokabeln schreibe ich ab und zu eine Geschichte.  Manchmal bezieht sich die Geschichte auf mein Alltagsleben, manchmal kommt sie nur aus meinem Kopfkino.  

 

Diese Tipps klingen wie ein Schritt für Schritt Lernprozess, aber ich finde, sie sind alle gleich wichtig beim Lernen.

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Was ist besonders wichtig?


Sprache lernen ist ein Prozess. Wie lange dieser Prozess dauert, weiß niemand, weil die Dauer für jeden anders ist. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir Geduld haben und dran bleiben. Ein täglicher kleiner Fortschritt zählt als Erfolg. Umso wichtiger ist, dass wir beim Lernen Spaß haben und wir das Lernen genießen.

 

 

 

Was glaubst du ist der Fehler Nummer eins, den viele Deutschlerner beim Lernen von Vokabeln/Redewendungen machen?

 

Ich glaube, die meisten Leute schließen ihr Notizheft, nachdem sie eine neue Vokabel und die Bedeutung dazu aufgeschrieben haben. Diesen Fehler habe ich auch eine lange Zeit gemacht. Ich habe schon zahlreiche nützliche Vokabeln ins Heft geschrieben. Tatsächlich habe ich viele Vokabeln, die ich mir mal in mein Vokabelheft notiert habe, vergessen. Am Ende lernte ich nur die Wörter, die ich auch wirklich im Kontext benutzt habe. Wichtig ist also, dass Deutschlerner nach dem Erwerb einer neuen Vokabel oder Redewendung noch einen weiteren Schritt machen, und zwar das Gelernte in einer Konversation oder beim Schreiben anzuwenden. Nur so ist es wirklich möglich, dass wir uns die neue Vokabel oder Redewendung effektiv ins Gedächtnis einprägen.

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Wie oft lernst du pro Woche?

 

Ich kalkuliere nicht genau, wie oft oder wie lange ich pro Woche Deutsch lerne.  Einmal pro Woche nehme ich momentan an dem C1 Konversationskurs bei Melanie teil.  Weil Deutsch lernen ganz oben auf meiner Hobbyliste steht, beschäftige ich mich sehr oft während meiner Freizeit mit dem Lernen. 

 

 

 

Hast du Rituale beim Deutsch lernen?


Der Umgang mit der deutschen Sprache ist in Hongkong kaum möglich.  Ich versuche somit täglich etwas für die deutsche Sprache zu machen, zum Beispiel, ein interessantes Video auf Deutsch zu schauen oder eine Zeitungsartikel zu lesen. Auf diese Weise lerne ich täglich ein oder zwei neue nützliche Vokabeln. Auch wenn ich zu bestimmten Zeitpunkten auf der Arbeit viel zu tun habe, höre ich zumindest auf dem Weg zur Arbeit deutsche Nachrichten.

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Hast du ein Lieblingswort oder eine Lieblingsredewendung?

 

Ja, ich habe ein paar Lieblingsredewendungen. Für mich hören sie sich oft sehr lustig an, aber gleichzeitig sind sie auch sehr sinnvoll und es macht Spaß, sie in Konversationen zu benutzen.

 

Hier teile ich meine drei Lieblingsredewendungen mit euch: 

  • “Ich verstehe nur Bahnhof” - Bei der Wort für Wort Übersetzung macht die Bedeutung überhaupt keinen Sinn.  Es klingt lustig, deswegen gefällt sie mir so gut.
  • “fix und fertig sein” - Mit dieser Redewendung kann ich sehr gut die Hongkonger beschreiben, weil die Arbeit den meisten Hongkongern den Kopf wächst.  Nach der Arbeit sind sie meist fix und fertig.
  • “die Radieschen von unten betrachten” - diese Redewendung haben wir neulich im Konversationskurs gelernt.  Ich beneide die Deutschen, dass sie die Situation so genau mit Wörtern abbilden können, ohne das genaue Wort zum Ausdruck zu bringen.
Wie lerne ich am besten Vokabeln?

Was möchtest du den Lesern mit auf den Weg geben? 


Ganz gleich warum wir Deutsch lernen, befinden wir Lerner uns alle auf dem gleichen Weg und streben gemeinsam nach dem gleichen Ziel, nämlich die Beherrschung der deutschen Sprache.  Es ist für mich ein großes Geschenk, dass ich auf diesem Weg meine Gleichgesinnten auf der Welt treffen kann.  Ich bin sicher, niemand ist alleine beim Deutsch lernen. Jeder hat seine eigenen Hindernisse zu überwinden und braucht ab und zu Inspiration, damit die Bahn gebrochen werden kann. Außerdem gibt es da draußen immer Menschen, die sich toll engagieren und beim Lernen gerne unterstützen. Von daher finde ich es am wichtigsten, dass wir den Lernprozess genießen und Spaß haben. Solange wir unser Ziel im Blick haben, werden wir auf jeden Fall Erfolg haben.

Wie lerne ich am besten Vokabeln?

 

Hier geht es zu 23 typisch deutschen Redewendungen mit Wörtern rund ums ESSEN.

Als Bonus und Inspiration, zeigt dir Elley anhand einer Geschichte,

wie sie diese Redewendungen gelernt hat!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alicja (Montag, 05 August 2019 18:13)

    Das war ein tolles Interview :) und ich habe bemerkt, dass Elley wirklich die Redewendungen im Kontext benutzt. Viele, die wir zusammen im Kurs gelernt haben :)